Ganzheitliches Markenerlebnis mit allen Sinnen – doch welcher Marke?

Bei meinem Besuch auf der IAA war ich sehr beeindruckt, wie es Audi gelungen ist, ihren Qualitätsanspruch als Markenerlebnis in ihre Fahrzeuge zu implementieren: Mein Sohn (13) war begeistert von Optik und Haptik der (zugegebenermaßen nicht ganz billigen) Audi R8 und S8 und konnte diese als den Fahrzeugen gemeinsam und „typisch Audi“ wahrnehmen und beschreiben.

Und auch bei den digitalen Instrumenten gilt mehr und mehr, dass „das Interface zur Marke wird“, wie Philipp Brune, Geschäftsführer der Agentur Strichpunkt, sagt. Doch hier gibt es noch einiges zu tun, damit nicht Google und Apple mit ihren Plattformen und Interfaces das Markenerlebnis (und mehr) streitig machen.

Daniel Pecher im September 2015